Neues Buch über Rechtspopulismus

Walter Ötsch und Nina Horaczek

Populismus für Anfänger. Anleitung zur Volksverführung

Frankreich, Holland, Deutschland, Österreich – die Populisten scheinen in Europa unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Und alle anderen agieren, als gäbe es keine Strategien gegen die rechten Volksverführer.

Dabei besitzt Rechtspopulismus einen einfachen Kern, das selbstgestrickte Bild einer gespaltenen Gesellschaft:

Hier sind WIR und dort sind die ANDEREN.

Dieses Bild erklärt die Sprache, die Taktiken, die innere Organisation und die Eskalationsdynamiken des Rechtspopulismus auf ungemein klare Art.


 

Walter Ötsch/Nina Horaczek
Populismus für Anfänger

Anleitung zur Volksverführung

Westend Verlag
224 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-86489-196-0
Preis: 18,50 €

Erscheint am 1. August 2017
www.westendverlag.de

 

 


Beschreibt die Muster, mit der Politik gemacht wird, mit Beispielen von folgenden Personen:

  • Blocher, Christoph: 1977 bis 2003 Chef der Schweizerischen Volkspartei (SVP).
  • Erdogan, Recep Tayyip: seit 2014 Präsident der Türkei
  • Gauland, Alexander: Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland (AfD) bei der Bundestagswahl 2017
  • Hofer, Norbert: Kandidat der Freiheitliche Partei Österreich (FPÖ) bei Bundespräsidentschaftswahlen in Österreich 2016
  • Höcke, Björn: Landessprecher der AfD-Thüringen
  • Kaczynski, Jaroslaw: Vorsitzender der polnischen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS).
  • Le Pen, Marine: seit 2011 Parteivorsitzende der Front National (FN)
  • Lucke, Bernd: Mitbegründer der Alternative für Deutschland (AfD)
  • Orbán, Viktor: Gründer des Bund junger Demokraten (Fidesz), seit 2010 Regierungschef in Ungarn
  • Petry, Frauke: seit 2015 Bundessprecherin der AfD
  • Salvini, Matteo: seit 2013 Vorsitzender der Lega Nord
  • Strache, Heinz-Christian: seit 2005 Parteichef der FPÖ
  • Trump, Donald: seit Jänner 2017 45. Präsident der USA
  • Weidel, Alice: Spitzenkandidatin der AfD bei der Bundestagswahl 2017
  • Wilders, Geert: gründet 2004 die niederländische Partei für die Freiheit (PVV)