Walter Ötsch | Jenseits der Hierarchie

Wissen vernetzen


Jenseits der Hierarchie

Im Oktober 2015 ist eine 2. Auflage erschienen. Rezensionen zur 1. Auflage

Pressseaussendungen zur 1. Auflage von Jenseits der Hierarchie. Status im beruflichen Alltag aktiv gestalten (gem. mit Johannes Lehner), Wiley-VCH, September 2006

Johannes M. Lehner und Walter Ötsch legen in ihrem Buch den Fokus auf das Verhalten, das jeder wählen kann, um sich zu positionieren. Dabei setzen sie sich in erster Linie mit den sozialen Prozessen im Wirtschaftsleben auseinander. Jeder strebt nach Status und Anerkennung: Diese zu erreichen und zu sichern ist nicht nur im Privatleben wichtig – auch in der Organisation, in der wir arbeiten. Wir inszenieren unseren Status permanent und unabhängig von einer bestimmten Position durch unser Verhalten. Johannes M. Lehner und Walter Ötsch legen in ihrem Buch den Fokus weniger auf die Verhaltensweisen und Inszenierungen von Leuten, die schon in hochrangigen Positionen sind, sondern auf das Verhalten, das jeder wählen kann, um sich zu positionieren. Dabei setzen sie sich in erster Linie mit den sozialen Prozessen im Wirtschaftsleben auseinander. Ihre zentrale Botschaft: Status ist kein Schicksal, sondern von jedem durch Verhalten selbst beeinflusst. Die Autoren zeigen zum Beispiel, wie im Gespräch zwischen zwei Menschen, in jedem Satz und jeder kleinen Geste, es auch immer um ihren aktuellen Einfluss und Status geht.

„Die beiden Autoren schärfen mit einer erfrischenden Mischung aus Alltagsbeobachtungen und Rückgriffen auf ökonomische und soziologische Fachliteratur den Blick für Statuskämpfe.“ (Der Bund/30.11.2006)

„Das Buch versteht sich vielmehr als eine Einladung, das eigene Verhalten zu reflektieren und andere Menschen bewusster zu beobachten, denn, so die Autoren: Statusverhalten zu beobachten macht einfach Spaß!“ (wirtschaft + weiterbildung, Nr. 2/07)

„Die Autoren haben eine aufschlussreiche Gebrauchsanleitung für alle zusammengestellt, die ihren Status nicht dem Zufall überlassen wollen. Sie ist gut recherchiert, gut formuliert, detailliert und umfangreich – und hebt sich dadurch ab von manch schnell gestricktem Ratgeberbüchlein.“ (Frankfurter Allgemeine/Hochschul-Anzeiger, Nr. 88/2007)

„Dieses Buch erklärt, wie Führungskräfte ihren Rang durch ein gezieltes Verhalten stützen können. Das Autorenteam, Spezialisten für soziale Kompetenz, zeigt tiefgründig, wie Sprache, Mimik und Körperhaltung den Status beeinflussen.“ (Markt und Mittelstand, Nr. 12/2006)

„Alltägliche Situationen einmal durch die ‚Dominanzbrille‘ zu betrachten, kann sehr erhellend sein, sowohl für Machttiger als auch für Duckmäuser. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die Leistung bringen, aber das Gefühl haben, nicht richtig anerkannt zu werden, sowie Führungskräften, die die Statuskämpfe in ihrem Unternehmen in die richtigen Bahnen lenken möchten.“ (ALPHA, Schweizer Personalzeitung, 16.12.06).

Background pattern
Colors
Layout style