Die Macht der Ratingagenturen

Ratingagenturen spielen in politischen Debatten eine große Rolle. Immer wieder wird argumentiert, man müsse die aktuelle Wirtschaftspolitik so gestalten, dass man gute Ratings, z.B. für einzelne Länder, nicht verliere. Zuletzt haben wir das bei den Milliardenzuschüssen für die angeschlagene Hypo Alpe Adria gehört. Das Urteil der Ratingagenturen formt offenbar den Rahmen für die Politik. Aber diese Macht der Ratingagenturen kann nicht aus der Qualität ihrer Ratings erklärt werden.

Die zwei großen Ratingagenturen Moodys‘ und Standard & Poor’s verfügen deswegen über so viel Einfluss,

  • weil ihnen die USA gesetzlich umfangreiche Kontrollrechte eingeräumt haben,
  • die schrittweise auf die ganze Welt ausgedehnt wurden und auch
  • in verbindlichen Regelungen, wie Basel II, und in vielen privaten Verträgen sowie in
  • Bestimmungen der EU zu finden sind.

weiterlesen im Blog Arbeit & Wirtschaft